Archiv für Juni 2007

Saison für Gesslerhüte

Eine kritische Anmerkung zur Militanz
von Peter Wahl
“Dem Hut soll gleiche Ehre wie ihm selbst geschehen!” heißt es im Wilhelm Tell. Auch derzeit werden sie wieder allerorten aufgepflanzt, die diskursiven Gesslerhüte auf hoher Stange. Da muss man sich von Gewalt in Göteborg – und vorsorglich in Genua – distanzieren. Auch von andrer Seite wird ein […]

Vor dem Hochgebirg

Die Radikalisierungsgeschwindigkeit in der eigenen kollektiven Hand behalten: Nach Heiligendamm braucht es geduldige Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit und Anstrengungen auf der lokalen Ebene. Es gilt, eine neue Offensive sorgfältig vorzubereiten
von Commander Shree Stardust
»In bezug auf all das Gerede, ob Marcos schwul ist: Marcos ist ein Schwuler in San Francisco, ein Schwarzer in Südafrika, Asiat in […]

Friedlich geknüppelt

Die Polizei hat sich während der Proteste in Heiligendamm in Widersprüche verstrickt. Von einer durchgängigen Deeskalationsstrategie kann keine Rede sein.
von Carsten Schnober
Das Bild, das die »Besondere Aufbauorganisation Kavala« vom Polizeieinsatz rund um den G8-Gipfel in Heiligendamm zeichnete, könnte besser kaum ausfallen: 17 800 Beamte schüt­zten die Gipfelteilnehmer und sorgten dafür, dass fried­liche Demonstranten ihr Recht auf […]

Unsere Kultur

Grundlage des Erfolges der Linken im Rahmen der G-8-Aktionen: Die
Aktivisten ließen sich nicht spalten
von Dietmar Koschmieder
Wenn so einer einen Stein wirft, was ist er dann? Ein Verbrecher, wie
der CSU-Politiker Günther Beckstein im Fernsehen sagt? Ein Chaot, der
womöglich Tote will, wie die Bild-Zeitung auf ihrer Titelseite fragt?
Führt er die Ziele der Gipfelgegner ad absurdum, wie Michael […]

Inhalte? Welche Inhalte?

Die jungen, aktivistischen und hoch politisierten autonomen Gruppen
sind deutlich näher dran an den Teilnehmern des G-8-Protests als die
Plattitüden der Redner auf den Demonstrationsbühnen
von Mark Terkessids
Irgendwann am Samstagnachmittag in Rostock kam ich mir eingekesselt
vor. Über mir schwebte ein Polizeihubschrauber, an der Uferstraße
lieferten sich extra angerückte Robocops Scharmützel mit
steinewerfenden Pubertierenden. Hinter mir gab es Bratwurst und
Quarkgebäck. Am […]

„Nennen Sie es Hooliganismus“

Demonstranten haben ein Recht sich zu wehren, sagt der Berliner Arzt und Linksaktivist Michael Kronawitter. Im Interview mit stern.de spricht er über gewalttätige Proteste beim G8-Gipfel und über die Lust am Steinewerfen.

Die Wiederkehr des Mobs

Über die militanten Autonomen und unpassende Bemerkungen an einem unpassenden Ort.
von klaus behnken
Franz Müller zieht am Ende der G8-Proteste für Bild Bilanz: »So viel Hass habe ich noch nie erlebt!« Franz Müller muss es wissen. Er ist Zugführer der Bereitschaftspolizei in Dachau und auch sonst ziemlich ahnungslos. Nicht viel schlauer, aber etwas eloquenter kommt Franz […]

Die Leute nicht mehr sehen?

Ein Brief von Raul Zelik an Peter Wahl von ATTAC
Lieber Peter,
in der Presse wirst Du mit der Aussage zitiert, Du wolltest die Gewalttäter nicht mehr auf den G-8-Demonstrationen sehen. Ich bin am Samstag mit blutigen Kleidern nach Berlin zurückgefahren, weil Polizisten – vermummt, schwarz gekleidet – beim Eintreffen der Demonstra­tion am Kundgebungsort wie wild […]

Unsere Militanten

Der Taktik-Kassiber: der Schwarze Block
von Commander Shree Stardust
Große Aufregung bei den »moderaten Teilen« der Bewegung, hektische Distanzierungen vor laufender Kamera. Der erste Tag der Auseinandersetzungen um den G-8-Gipfel zeigte aus taktischer Perspektive eine interessante Neuerung auf: Es gab einen handlungsfähigen Schwarzen Block.
Die Frage, wer am 2. Juni 2007 mit der Gewalt angefangen hat, ist zwar […]

Empfehlungen

Meta

Du browst gerade in den Black Blog Weblog-Archiven nach dem Monat Juni 2007.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.

Kategorien